Klimaschutz braucht Bildung


Kirchenkreis möchte bis 2040 klimaneutral werden

Ein umfassendes Konzept zum Klimaschutz wurde auf der Synode mit großer Mehrheit angenommen und beschlossen. Bewusstseinsbildung ist ein Fundament des Klimaschutzkonzeptes. Nur wenn die Menschen aus Einsicht und Überzeugung bereit sind, gewohntes Verhalten zu ändern und mit einer ‘Ethik des Genug‘ neue Prioritäten zu setzen, kann das Ziel der Klimaneutralitätfriedlich und weitgehend im Konsens erreicht werden. Damit machen wir uns auf den Weg zu einer neuen Lebensqualität. Der Erfolg des Handlungsfelds Bewusstseinsbildung spiegelt sich in den messbaren Ergebnissen der anderen Handlungsfelder wider. Wenn wir als Christ:innen die Aufforderung „Bewahrung der Schöpfung“ ernst nehmen, hat Kirche damit einen großen, verantwortungsvollen Auftrag, dies den Menschen nahe zu bringen und dem beispielgebend gerecht zu werden. Die Ev. Erwachsenenbildung des Kirchenkreises bietet mit Partner:innen Vor-Ort-Veranstaltungen, Workshops etc. zum Thema „Klimaschutz, Umweltschutz und Nachhaltigkeit“ und „Bewahrung der Schöpfung“ an. Ihr fallen dabei besondere Aufgaben zu: Kenntnis zu vermitteln, Interesse und Engagement zu wecken, den öffentlichen Diskurs wahrzunehmen und zur Teilnahme zu ermutigen sowie Gemeinde- und Gruppenleitungen bei Veranstaltungen in diesem Themenfeld zu unterstützen.


Zurück